Homöopathie

Homöopathie ist eine Heilmethode, die nicht einzelne Symptome, sondern den Menschen ganzheitlich betrachtet und behandelt. Die Idee von Hahnemann, Begründer der klassischen Homöopathie ist, dass ein Mensch als Ganzes heil wird und nicht nur seine Einzelteile. Alles steht im Zusammenhang mit Allem. 

Da die Homöopathie den Menschen als Ganzes sieht, sind nicht nur die Symptome wichtig, unter denen der Patient momentan leidet, sondern auch all das, was den Menschen als Ganzes (Körper/Geist/Seele) ausmacht, wie z.B. persönliche Eigenheiten, Vorlieben oder Abneigungen. Für eine homöopathische Behandlung ist es deshalb wichtig, sich genau zu beobachten. Das erfordert  Ihre Mitarbeit als Patient – dazu gehören insbesondere auch Geduld, Offenheit und die Bereitschaft zur Selbstbeobachtung. Für die Behandlung chronischer Krankheiten ist ein ausführliches Erstgespräch von ca. 1,5 - 2 Std. notwendig.